Benutzen Sie ein Hilfe-Entwicklungstool und reduzieren Sie Ihre Kosten für Kundenbetreuung

A happy customer

Was sind die für Ihr Unternehmen bedeutendsten produktbezogenen Kosten? Jeder weiß, dass das Erstellen eines neuen Produkts Geld kostet. Es entstehen Kosten durch die Entwicklung, Prüfung und Herstellung des Produkts sowie dadurch, das Produkt an die Kunden zu bringen. Dies alles ist notwendig, wenn man ein Produkt erstellen will, das sich verkaufen lässt und zu Einnahmen führt, die das Unternehmen wirtschaftlich vorankommen lassen.

Was geschieht nach dem Verkauf des Produkts?

Es ist verlockend anzunehmen, dass der Prozess mit dem Verkauf zu Ende ist, aber die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Unternehmen bemühen sich sehr, Kunden anzuziehen und sie zum Kauf ihrer Produkte zu überzeugen, was jedoch oft vergessen wird, sind die fortlaufenden Kosten zur Betreuung der Kunden, die nach dem Kauf eines Produkts Probleme mit seiner Benutzung oder Fragen zu den Produkteigenschaften haben.
Alle erfolgreichen Unternehmen verstehen, wie wichtig es ist, die Kunden bei Laune zu halten. Ein schlechter Service kann schnell zu unglücklichen Kunden, negativen Kritiken und einem Verlust zukünftiger Geschäfte führen. Die Schwierigkeit vieler mittelständischer Unternehmen besteht darin, dass die Kosten für die Betreuung dieser Kunden nicht billig sind, und mit dem Anwachsen der Kundenbasis wachsen oftmals auch die Supportkosten.

Wie Sie Ihre Kosten für die Kundenbetreuung kontrollieren können

Die Kosten für die Kundenbetreuung in den Griff zu bekommen ist unverzichtbar, wenn Ihr Unternehmen wächst. Ein beständiger Abzug von Supportkosten kann Ihr Unternehmen bremsen und im Wachstum hindern. Der Schlüssel zur Kontrolle der Supportkosten sind Produkthandbücher, die alle üblichen Fragen der Benutzer beantworten. Sprechen Sie mit Ihrem Kundenbetreuungsteam und identifizieren Sie die am häufigsten gestellten Fragen, bevor Sie Hilfedokumentationen verfassen oder aktualisieren. Es ist wahrscheinlich, dass die Beantwortung weniger sich wiederholender Fragen den Hauptteil der Zeit Ihres Kundenbetreuungsteams in Anspruch nimmt. Wenn diese Probleme in Ihren Hilfedokumentationen umfassend behandelt werden, wird die Arbeitsbelastung Ihres Kundenbetreuungsteams dramatisch reduziert.

Wie Sie bessere Hilfedokumentationen schreiben können

Wenn Sie Hilfedokumentationen schreiben wollen, die besser sind und alle Fragen, mit denen Ihr Kundenbetreuungsteam zu tun hat, akkurat abdecken, dann werden Sie hierbei einige Unterstützung brauchen. Das Verfassen von Hilfedokumentationen kann kompliziert sein, jedes Thema muss so erklärt werden, dass Ihre Endbenutzer es verstehen können, und Sie müssen sichergehen, dass nichts Wichtiges vergessen wurde. Der einfachste Weg zum zügigen Schreiben Ihrer Handbücher ist die Verwendung eines Hilfe-Entwicklungsstools. Eine Hilfe-Entwicklungssoftware bietet viele Funktionen, die dazu beitragen sicherzustellen, dass Ihr neues Handbuch hilfreich und genau sein wird.
Ein Themen-Editor kann Ihnen auf einen Blick zeigen, welche Themen Sie bereits behandelt haben, und vereinfacht das Bearbeiten der Themen, wenn Sie etwas ändern müssen. Mit der Medienbibliothek können Sie zur Erklärung der Produkteigenschaften benötigte Bilder oder Videos auf einfache Weise einfügen. Der vielleicht größte Vorteil der Verwendung eines Hilfe-Entwicklungstools kommt am Ende des Schreibprozesses. Mit Hilfe-Entwicklungstools können Sie Ihre fertigen Hilfedokumentationen in einer breiten Vielfalt an Formaten einschließlich HTML und PDF herstellen, was Ihnen die Mühe beim Umformatieren Ihres Handbuchs für jedes neue Format erspart. Durch die Herstellung qualitativ hochwertiger, die Sorgen Ihrer Kunden umfassend thematisierender Hilfedokumentationen reduzieren sich Ihre Supportkosten und können Sie Ihre Unternehmensressourcen für profitablere Aktivitäten umverteilen.