7 wichtige Gründe, warum Sie eine responsive HTML-Website brauchen

7 Key Reasons Why You Need A Responsive HTML Website

Möchten Sie, dass Ihre Website toll aussieht und eine beeindruckende und reichhaltigere Benutzererfahrung über alle Geräte, Plattformen und Bildschirmgrößen hinweg bietet?
Aufgrund der heutigen Nutzung von Smartphones und Tablets liegt der Schluss nahe, dass Sie eine solche Website brauchen. Sie sollten jedoch über die aktuellen Geräte hinausschauen und zukünftige Geräte wie Smartwatches, Google Glass, Virtual- und Augmented-Reality oder andere mögliche neue Geräte, die die Technologieexperten auf uns loslassen, berücksichtigen. Responsive Websites und eine responsive Entwicklung werden auch für diese funktionieren. Schauen wir uns also an, wie wichtig responsive HTML-Websites sind.

Die Bedeutung von responsiven HTML-Websites

Hier sind die wichtigsten Gründe, warum Sie eine responsive HTML-Website brauchen:

1. Die Nutzung von Mobilgeräten nimmt zu.

Weltweit nutzen mehr und mehr Menschen mobile Geräte. Laut Tech Crunch gibt es derzeit weltweit 6,2 Milliarden Smartphone-Abonnements. In den USA besitzen mehr als 58 Prozent der Erwachsenen ein Smart-Gerät, und fast 60 Prozent des Website-Verkehrs geht von Mobilgeräten aus.

Die weltweite Nutzung von Mobilgeräten steigt ständig an. Mit jedem Tag, jeder Stunde, Minute und Sekunde steigt somit die Anzahl der Kunden oder potenziellen Kunden, die Ihre Website auf einem Mobilgerät sehen. Wenn Sie lediglich ein Benutzererlebnis auf traditionellen Desktop-Geräten anbieten können, werden viele Ihrer Kunden nicht zögern, die Website Ihrer Konkurrenz in Erwägung zu ziehen.

Wenn Sie jedoch eine responsive Website haben, können Sie den Benutzern Ihrer Website mit Stolz eine sehr reichhaltige Benutzererfahrung bieten. Ihre Kunden werden in der Lage sein, auf Ihren gesamten Website-Inhalt genau so, wie sie es möchten, zuzugreifen - unabhängig von den durch sie benutzten Mobilgeräten. Ein responsives Design ist eine einfache Möglichkeit, den Datenverkehr Ihrer Website zu erhöhen.

2. Suchmaschinen lieben responsive Websites.

Welchen Sinn macht eine Website, wenn Ihre Produktbenutzer und Interessenten sie nicht über eine Suchmaschine finden können? In der Tat ist die responsive Entwicklung der durch den Suchmaschinengiganten Google empfohlene Ansatz für mobile Designs. Laut Google schneiden responsive Websites besser in Suchmaschinenrankings ab, weil sie im Vergleich zu nicht mobilfreundlichen Websites eine reichhaltigere Benutzererfahrung bieten.

Aus genau diesem Grund wurde HelpNDoc mit einem integrierten SEO-freundlichen HTML-Code konzipiert und kann HelpNDoc SEO-freundliche URLs erstellen, sodass Ihre responsive Website einfacher durch Webcrawler erfasst werden kann, was die Sichtbarkeit Ihrer Website und ihr Ranking in Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) verbessert. Wäre es nicht toll, wenn Sie für das in Ihrer Branche führende Stichwort auf Googles erster Seite der Suchergebnisse erscheinen würden?

3. Eine responsive HTML-Website konsolidiert Ihre Analytik und Berichterstattung.

Eine einzige responsive Website bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken mehr über das Verfolgen des Verlaufs, der Konversionspfade, Funnels und Umleitungen der Besucher Ihrer Website zwischen verschiedenen Designs Ihrer Website machen müssen. Führende Analytik-Tools wie Google Analytics sind dazu optimiert, mehrere Geräte und eine responsive Berichterstattung zu bewältigen.

In der Tat werden Ihr gesamtes Tracking und Ihre gesamte Analytik ordnungsgemäß funktionieren und für eine einfachere Überwachung und Analyse in einem einzigen Bericht zusammengefasst. Sie müssen sich nicht die Mühe machen, mehrere Designs Ihrer Website für eine vernünftige Schlussfolgerung zu verfolgen. Die meisten Hilfe-Entwicklungstools bieten eine Möglichkeit zum Hinzufügen von Google Analytics zu Online-HTML-Dokumentationen zum Verfolgen der Seitenaufrufe.

4. Sparen Sie Zeit und Kosten für die Entwicklung und das Management Ihrer Website.

Einer der wichtigsten Vorteile eines responsiven Website-Designs ist, dass es im Vergleich zu einer zusätzlichen eigenständigen mobilen Website schneller erstellt werden kann. Zudem führt ein Testen mehrerer Websites zu höheren Entwicklungs-, Support- und Wartungskosten.

Sie werden es einfacher und zeitsparender finden, nur eine einzige Website zu verwalten und zu warten. Sie werden weniger Inhalte zu verwalten haben. Außerdem lässt sich eine einzige administrative Schnittstelle einfacher durch die Anwendung von Layout- und Workflow-Tools zur Inhaltsverwaltung und Interaktion mit Ihren Produktbenutzern optimieren.

5. Verbessern Sie die Offline-Browsing-Erfahrung Ihrer Benutzer.

Ein responsives Design wird es Ihnen ermöglichen, Ihren Besuchern über verschiedene Geräte hinweg hochwertige Inhalte bereitzustellen, und die Offline-Browsing-Fähigkeiten von HTML5 bedeuten, dass auf Websites leicht von unterwegs zugegriffen werden kann.

Mit zunehmendem Erfolg von HTML5-kompatiblen Tablets und Smartphones wird dies immer wichtiger werden. Inhalte wie E-Mail-Newsletter, Online-Hilfedateien, Handbücher, Benutzeranweisungen und Dokumentationen sowie in Hybrid-HTML5-Webanwendungen enthaltene Inhalte werden mehr von unterwegs und ohne Internetverbindung genutzt werden.

6. Zukünftige Skalierbarkeit

Technologie ist dynamisch, und einer der wichtigsten Gründe für eine responsive Website ist, dass sie Ihnen in der Zukunft die beste Möglichkeit zur Unterstützung neuerer Geräte und Bildschirmgrößen gibt. Sie brauchen nicht fünf verschiedene Designs, damit Ihre Website auf fünf verschiedene Bildschirme passt. Responsive Websites sind flexibel, und Sie können sie je nach Bedarf vergrößern oder verkleinern, sodass sie am besten auf die Bildschirme passen, die für den Zugriff auf Ihre Website verwendet werden.

Dies bedeutet ganz einfach, dass das responsive Design bei Markteinführung neuerer Geräte mit neuen anderen Bildschirmgrößen bereits dazu eingerichtet ist, diesen neuen Geräte mit einem Design und einer Benutzererfahrung zu begegnen, die am besten für diese Bildschirmgrößen geeignet sind.

7. Mobile Geräte erhöhen das Social Sharing

Mehr als 55 Prozent der Nutzung sozialer Medien erfolgt heute auf mobilen Geräten. Das Mitteilen von Links auf Social-Media-Seiten wie YouTube, Google, Twitter, Facebook usw. zu Ihrer Website wird Ihren Datenverkehr steigern und den Zugriff auf Ihre Website durch mobile Geräte erhöhen. Wenn Sie also eine Social-Media-Marketingstrategie haben und beabsichtigen, sich das Social Sharing zu Nutze zu machen, dann ist es an der Zeit, dass Sie responsiv werden.